Mittwoch, 30. Mai 2012

Music was my first love...

...na ja, nicht ganz, aber ich höre ständig (laut) Musik, beim Autofahren, Kochen und vor allem beim Werkeln in meinem Nähzimmer, das langsam aber sicher zum Papier-Bastel-Stempel-Zimmer mutiert!

Dort sind auch diese Karten entstanden, die ich leider erst fotografiert habe, als sie schon fein säuberlich in Folie verpackt waren, aber ich glaube man kann alles trotzdem ganz gut sehen:





 Karten mit Noten auf Transparentpapier in Schwarz-Weiß...




...und Karten mehr so im Reste-/Vintage-Stil (oder so) mit echten Notenblättern, von denen ich mal eine Kiste vor dem Papiermüll gerettet habe, als eine Musikstudentenbude renoviert wurde - unglaublich was die Leute so alles wegwerfen!!!

Und da ich zwar Musik liebe, aber so gar keine Noten lesen kann, muß ich immer schön aufpassen, daß ich die Papiere auch richtig herum aufklebe - nur gut daß da Violinschlüssel drauf sind und die Zahlen für den Takt. Nur so als Anhaltspunkt. Für die Musiker. Und für mich...!


Liebe Grüße von Susanne



Kommentare:

  1. Moin Susanne,
    die Karten sind ja sooo schön. Die Blüte aus Transparentpapier finde ich toll. Müsste ich mich für eine Karte entscheiden, ich würde sie alle nehmen *lol*. Ich hätte das Papier garantiert falsch herum geklebt, ohne Notenschlüssel, weil ich auch keine Noten kann. Gut, dass man den Schlüssel wenigstens kennt.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  2. wow...so schöne Karten!!!!
    ♥liche Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen