Donnerstag, 15. November 2012

Sternchen...

...in Weiß. Und wirklich klein.

Fröbelsterne. Wenn man erst mal weiß wie sie gefaltet werden, dann macht das süchtig. Und es macht Spaß.



Bis es soweit ist kann man mit einer Tasse Beruhigungstee vor dem YouTube-Video sitzten und mitfalten. Und wenn es erstmal nicht klappt ist es eigentlich auch nicht so schlimm. Ist ja nur Papier.



Ich liebe Fröbelsterne...aber die ganz klitzekleinen hat die jüngere meiner beiden Lieblingstöchter gefaltet...für die fehlt mir die Geduld (und...ähem...auch die Sehschärfe - da nützt auch die Zauber-Lese-Brille nix).



Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag (den eben diese Mini-Fröbelstern-Zauberin "kleinen Freitag" nennt - klingt doch gleich viel netter),

liebe Grüße von Susanne 

(Und wer noch mitmachen möchte: Zu meiner Verlosung geht es hier)

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Susanne,
    da habt Ihr aber fleißig Fröbelsterne
    gefaltet! Mich hatte letztes Jahr
    das Fieber gepackt und habe mit
    Paulina ganz viele für den Weihnachtsbaum
    "geklöppelt"
    Die Mini´s sind soooo süß und in weiß sehen
    die ganz zauberhaft aus!
    Ganz liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hi Susanne,

    omg ----WAS für eine Fummeli bei dem ganz Kleinen... Ja, ich weiß wie das geht und darum auch ... alle Achtung für den Winzling :-)
    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  3. Morgen Susanne,

    oh davon wollte ich ja auch noch welche falten. Hmm, mal sehen, ob es ich es dieses Jahr schaffe ;-)

    GlG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja Fröbelsterne sind fein :D
    Respekt an deine Tochter für diesen Minni-Fizzel-Stern!

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  5. Mei, sind die schnucklig! Ich glaub, ich sollte es auch mal versuchen!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Susanne!
    Die Sternchen sind wirklich süss geworden und ganz besonders gefallen mir die aus dem schönen Notenpapier. Als Kind habe ich wahnsinnig gerne Origami gefaltet. Vielleicht schaffe ich es ja auch ein paar Sternchen zu zaubern!

    Ganz liebe Grüße
    Daniela!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Susanne,
    Deine Sterne sehen ganz toll aus und sind ja wirklich mini klein!!! Gut, das Du das Streichholz mal zum Größenvergleich danebengelegt hast, dann kann man sich das viel besser vorstellen!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  8. oh ja, diese sternchen machen wirklich süchtig!
    kennst du schon die variante mit leicht bewachstem papier (gibt es auch schon fertig zugeschnitten zu kaufen!) ... dann kann man diese sternchen auch in einer schale mit wasser schwimmen lassen ... mit ein paar schwimmkerzen zusammen ... sehr schön!

    lg
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Susanne,
    hübsch sind Deine Sterne geworden. Besonders schön finde ich die aus dem Notenpapier.
    Bei mir werden aber trotzdem definitiv keine Fröbelsterne einziehen.
    Viel Spaß beim Basteln.
    Viele liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  10. Die kleinen sind ja besonders süß und der "kleine Freitag" gefällt mir auch gut.
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  11. Na dann hoffe ich mal für mich und alle anderen das der kleine Freitag morgen ganz fix Feierabend schreit :)

    Lieben Gruß Chrissi

    AntwortenLöschen
  12. Ah...Fröbelsterne,die sind wunderschön und in weiß wirken sie sehr zart und edel

    liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  13. "Kleiner Freitag" ist ja süß, die Fröbelsterne auch....-) mittlerweile weiß ich auch, wie die funktionieren. Es gibt die Streifen ja in so vielen Farben und Mustern, aber so schlicht weiß mag ich die am liebsten.
    Danke fürs zeigen!

    AntwortenLöschen
  14. Ja, sie sind toll!! Und so weiß sind sie am schönsten! Wahrscheinlich ist es so, dass man erst mal rauskriegen muss, wie´s funktioniert... Ich blick da aber leider nicht durch! Jedes Jahr probier ich es aufs Neue. Mal sehen, ob ich dieses Jahr mehr Glück habe...
    LG sendet dir Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Superschön Deine Sterne, der Kleine ist ja wirklich sehr winzig, da würde ich mir glaube ich die Finger brechen.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  16. Fröbelsterne erinnern mich total an meine Kindheit, Massen haben wir damals davon gebastelt - und auch heute immer noch schön!
    Liebe Grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Susanne,
    Fröbelsterne sind sooooo schön, aber ich habe dafür kein Talent. Schon oft versucht und immer wieder gescheitert. Aber ich habe eine Freundin, die macht die nebenbei und was soll ich sagen, die kleinsten hat sie aus Kräuselband gemacht. Superwinzig, wie der Fingernagel vom kleinen Finger.
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  18. Was fr eine Fummelarbeit, aber sie hat sich gelohnt:)

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Susanne,
    ich habe mittlerweile Fröbelsterne in allen (Weihnachts)Farben, aber weiße habe ich noch nicht probiert, die Winzlinge sind ganz toll geworden, und die mit den Noten sind sehr edel. Glücklicherweise muss ich für solche Friemelarbeiten meine Brille nur absetzen, dann klappts (noch) mit der Sehschärfe :))
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße von Anke

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Susanne,
    Fröbelsterne sind immer wieder schön!
    Ich falte jedes Jahr ganz winzige aus Kräuselband.
    LG Regina

    AntwortenLöschen